[Rezension] Memory Game – Erinnern ist tödlich von Felicia Yap

[Rezension] Memory Game – Erinnern ist tödlich von Felicia Yap

Felicia Yap erzählt von einem Thriller, der auch dystopische Elemente aufweist, dass sich Menschen nur an einen Tag zurück erinnern und Menschen, die sich an zwei Tage zurück erinnern. Interessant ist dabei wie die Gesellschaft aufgebaut ist.

[Rezension] Laurin von Wolfgang und Heike Hohlbein

[Rezension] Laurin von Wolfgang und Heike Hohlbein

Von Wolfgang und Heike Hohlbein habe ich schon so einiges im Bloggeruniversum gehört, weswegen ich nach ewigen Jahren endlich mal etwas von den beiden lesen musste. Ich bin mir sicher, dass dieses Buch als Goodie zu mir fand. Sicher weiß ich das aber nicht mehr....

[Rezension] Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken von John Green

[Rezension] Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken von John Green

Ich weiß noch als ich in meiner schlechten Phase war, denn ich hatte Depressionen. Aza hat aber noch größere Probleme, denn sie hat zu ihren wirklich fiesen Gedanken, die mit Zwängen und anderen Zweifel an sich selbst zu tun haben. Fiese Gedanken den ganzen Tag Es ist...

Ich bin Sarah und hier die Schreiberin aller Texte. Ich blogge um mich frei von Gedanken zu machen. Dabei geht es um die Dinge, die mich glücklich machen. Kreativ sein, lesen, abnehmen, backen und viele andere Sachen, die mich glücklich machen. Damit möchte ich andere glücklich machen.

Wenn du mehr über mich wissen möchtest, auf der Über-Seite gibts mehr Informationen über mich.

Mehr von mir auf

Kurzmeinung zu All die verdammt perfekten Tage

Kurzmeinung

Jennifer Niven, die Autorin dieses Buches, ist eine wirklich tolle Schreiberin, denn der Inhalt war recht einfach zu lesen. Der Schreibstil ist flüssig, gar keine Frage, aber mir hat die Aufmachung der Story sowie die Charaktere nicht gefallen. Ich habe das Buch abbrechen müssen, da ich so etwas Deprimierendes einfach nicht mehr lesen kann. Vor allem da die Geschichte doch eher an Jugendliche gerichtet ist und ich nicht mehr die Zielgruppe bin.

Natürlich ist das Thema Suizid in jedem Alter wichtig, denn man sollte hier nicht wegschauen. Jennifer spricht hier dieses Thema verpackt in eine Geschichte an, was zum Nachdenken anregen soll und in jedem Fall aufzeigen möchte, dass auch wenn wir anders sind, dass wir einen Platz in dieser Welt haben. Es ist leider nur sehr jugendlich und anfangs schon sehr schnulzig. Ich hatte das Gefühl, dass es an solchen Stellen sehr oberflächlich gehalten wurde und dadurch das ernste Thema keine vollständig schöne Story bekommen hat. Schade eigentlich, denn es hätte mir sonst richtig viel Spaß gemacht.

Kurmeinung zu Be YOUnique von Katja Sterzenbach

All die verdammt perfekten Tage
Autor: Jennifer Niven
Verlag: Limes Verlag
Broschur
ISBN 978-3-8090-2657-0
Preis: 14,99€ [D]Verlagsseite