Gastartikel schreiben

Du willst einen Gastbeitrag auf meinem Blog veröffentlichen? Dann immer her damit!

Das Einreichen von Gastbeiträgen

Euren Gastbeitrag könnt ihr mir gern per Mail zuschicken. Neben dem eigentlichen Inhalt sollte auch ein selbstgeschossenes Bild vorhanden sein, denn das benutze ich dann als Artikelbild. So wird der Beitrag auf der Startseite besser durch das Bild unterstützt und wird so viel eher gelesen als ohne Bild.

Der Inhalt

Wie ich schon in diesem Beitrag geschrieben habe, ist es mir wichtig, dass du Inhalte schreibst, die zu meiner Rubrik Blog passt.

Die Themen wären dann im Überblick diese hier:

  • Bücher/Literatur – Empfehlungen, „typische Verhaltensweisen“ (Bücherverrückte wissen schon Bescheid, *hust*), Rezensionen, […]
  • Fotografie – Wie fotografiert man was? Wie sehen Bilder mit den verschiedenen Objektivarten aus? Wo kann man gut seine Fotografien entwickeln lassen, […]
  • Zeichnen – verschiedene Arten des Zeichnens, Bilder vorstellen, […]
  • Kolumnen über alltägliche Erfahrungen, die den Menschen die Augen öffnet

Es wäre schön, wenn du dich in der Textdatei selbst vorstellst. So haben meine Leser ein viel besseres Bild von dir.

Bevor du aber anfängst zu schreiben, schick mir doch 2 oder 3 Themenvorschläge per E-Mail an kontakt[at]sarahsuperwoman.com zu. So kann ich besser im Blick haben, was du schreiben möchtest. Wäre ja ärgerlich, wenn du etwas schreibst und ich dir sage, dass es überhaupt gar nicht zu meinem Blog passt.

Für deinen eingereichten Gastbeitrag gelten folgende Bedingungen:

  • Jeder Artikel muss ein selbstgeschossenes Bild, das im Querformat aufgenommen wurde von mindestens 800 x 533 px eingereicht werden.
  • Der Beitrag darf von niemanden geklaut sein, das heißt, dass du der Autor dieses Beitrags sein musst.
  • Auch die Rechte an Bild und Text musst du haben, das heißt – selbst schreiben, selbst fotografieren!
  • Du erklärst mit dem Absenden des Artikels, dass er nicht gegen geltendes Recht verstößt. Das heißt, dass er nicht rassistisch etc sein darf.
  • Mit dem Absenden des Artikels sowie des Bildes oder der Bilder erklärst du dich damit einverstanden, dass alle eventuell auftretenden rechtlichen Folgen aus den zur Verfügung gestellten Inhalten, von dir übernommen werden.
  • Du überträgst mir die exklusiven Veröffentlichungs- und Nutzungsrechte an den eingereichten Artikeln und Bildern.
  • Der Artikel darf noch nicht beziehungsweise darf auch in Zukunft nicht von dir an anderer Stelle (Online oder Print) veröffentlicht werden.
  • Stelle dich in einem Text von 100 Wörtern oder weniger vor. Diese Vorstellung wird am Ende des Posts erscheinen.
  • Wenn der Post online geht, promotest du ihn auch über deine Social Media Kanäle (Facebook, Twitter etc.)

Was noch von mir gesagt werden muss:

Ich werde einige Tage brauchen, um deinen Gastbeitrag zu prüfen. Wenn ich innerhalb von 14 Tagen nicht zurückgeschrieben habe, dann darfst du mich gern daran erinnern, dass du mir einen Gastbeitrag eingereicht hast.

Da ich kein Word besitze, möchte ich, dass du mir deinen Gastbeitrag als txt.-Datei zusendest. So haben wir beide kein Problem die Datei zu öffnen!

Und nun kannst du durchstarten!