Ausgangssituation von Ember

Nach den ersten zwei Bänden habe ich mich so auf den dritten von Talon gefreut, da ich unfassbar gern wissen wollte wie es mit Ember weitergeht, nachdem sie sich im zweiten Band von der Organisation Talon losgesagt hatte. Dabei ging das Liebesdreieck von Garrett und Riley auseinander, denn Garrett blieb zurück und hat sich von Ember abgewendet und Riley blieb bei Ember um weiterhin die Nester zu beschützen.

Garrett macht Entdeckungen

Was Garrett beim Allein sein und nicht erwischt werden von seiner eigenen Organisation dem Heiligen Georg herausfindet, so muss er schnell zu Ember und Riley. Einmalig wie Julie Kagawa wieder die Spannung aufgebaut hat. Dabei werden Geheimnisse gelüftet und die drei werden von beiden Organisationen gejagt. Dabei lernt man, dass man selbst seinen eigenen Leuten niemals vollends vertrauen kann, sondern immer ein wenig Misstrauen bewahren sollte.

Fieser Cliffhanger

Ein unfassbarer Kampf auf Leben und Tod und ich bin fast vom Glauben abgekommen als ich viele dieser wichtigen und genialen Zeilen gelesen habe. Die Figuren verändern sich so, dass Ember vom ruhigen und schüchternen, aber auch hin und wieder offenem Mädchen zu jemandem wird, der all die Morde und das Flüchten sich auf der Seele wiederspiegelt. Riley wird immer menschlicher, da er merkt, dass er sonst Ember niemals näherkommen wird. Ich dachte auch nicht, dass das Liebesdreieck im Endeffekt so enden würde wie es das tat. Der absolute Cliffhanger und ein unfassbares Ende wurde von Julie Kagawa gewählt.

Talon – Drachennacht hat Spaß gemacht zu lesen, da man bei fast 500 Seiten das Gefühl hat, man würde über 1500 lesen. Das ist der Grund warum ich die Talon-Reihe so mag. Man bekommt so viel von ihr zu lesen an Handlung und Veränderung, Spannung und Liebe, dass man am Ende des Buches den Moment erlebt, nicht wirklich am Ende angekommen zu sein. Dass da immer noch viel mehr sein muss. Ich freue mich auf den baldigen vierten Band und hoffe auf eine rasche Wendung und neue Erkenntnisse aus der Welt Talons.

Talon: Drachennacht“ (3)
Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne fliegt
480 Seiten, Gebunden
ISBN 978-3-453-26972-9
Preis: 16,99€ [D]

Weitere Rezensionen zu den vorherigen Teilen:

Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht, hat sich das Drachenmädchen Ember endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Nun hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, den Georgsritter, der ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tief für ihn empfindet, hat sie ihn doch von sich gestoßen. Zutiefst verletzt, reist Garret nach London. Dort entdeckt er ein schreckliches Geheimnis über den Georgsorden. Ein Geheimnis, das sie alle, Ritter wie Drachen, ins Verderben reißen könnte. Und er erfährt, dass Ember dabei ist, in eine tödliche Falle zu laufen. Er muss zurück zu ihr …

  • Spannend 75%
  • Romantisch 35%
  • Fantastisch 100%
  • Düster 20%
  • Witzig 15%
  • Beängstigend 30%
  • Abenteuerlich 85%