Die Tage sind kälter geworden und auch das Wetter spinnt total rum. Mal ist es superschön sonnig und im nächsten Atemzug weht dir ein kaltes Lüftchen entgegen. Ich weiß einfach schon gar nicht mehr bei dem Wetter, was ich anziehen soll. Pullover? Doch lieber dünneres Oberteil und Strickjacke zur Sicherheit, aber kann man ja auch ausziehen? Einen Schal oder reicht es heute die Jacke bis oben hin zuzumachen? Ich weiß es einfach nicht. Aber ich weiß, dass der Winter kommen wird, egal wie wechselhaft jetzt das Wetter ist.

Der Winter macht mich langsamer

Mein Hirn fährt einfach nicht so schnell, weswegen ich einfach viel länger brauch aufzustehen oder allgemein in die Gänge zu kommen. Daher brauch ich dann immer etwas, das mich a) glücklicher macht b) in die Puschen kommen lässt und c) einfach zu meiner ME TIME gehört. Da ist es wichtig auf das zu achten, was man gern mag und sich das eben auch mal zu gönnen.

Was mich im Winter glücklich macht

Meine Zimmerwandfarbe

Ja, richtig gelesen. Die Farbe meiner Wand. Es ist komisch das zu schreiben, aber ihr wisst ja, dass die Farbpsychologie so einiges mit unserem Hirn anstellt. Deswegen habe ich meine Wände in den Farben kalahari/mandarina streichen lassen. Die Farben gibts im Baumarkt und da sehen sie auch richtig so aus wie ich sie an der Wand habt, also versucht erst gar nicht die Farbe im Internet zu googeln. 😀 Sie ist einfach wie ein wunderschöner Sonnenaufgang oder kurz vorm Sonnenuntergang. Einfach so schön, dass ich jeden Morgen glücklich aufstehe, wenn ich diese Farbe sehe. Vorher hatte ich nämlich ein fuchsia+hellblau gemischt, was ziemlich komisch aussah.

Blumen

Ich habe schon so oft mir im Leben vorgenommen regelmäßig Blumen zu kaufen, damit ich einfach auch im Winter/Herbst, wenn langsam alles eingeht, den Frühling/Sommer im Zimmer zu haben. Ich stelle die dann halt echt gern in meine recht schlichte Vase, bei denen die Blumen dann so richtig wirken können. Genauso wie ich mal von Hannah von Anima Libri Flieder geschickt bekommen habe, was ich dann in eine Art Vase gepackt habe. Ich bin einfach ein Fan von solch schlichten Vasen, da so alles Grün und Blumen einfach gut wirken können.

Bücher

Meine Bücher machen mich jeden Morgen glücklich, weil ich weiß, dass dort drin so viele verschiedene Abenteuer, Geschichten von tollen Menschen und gefährliche Krankheiten durch Genmanipulation versteckt sind, was das alles eben einfach so vielfältig macht. Da erstrahlen meine Augen einfach so, weil ich weiß, dass ich mich diesen bald widmen werde. Vor allem da ich selbst etwas für mein recht kleines Zimmer für die Bücher gebaut habe, damit diese da drinstehen können. Gehts euch auch so?

Ansonsten gibt es sicher noch viele andere kleine Dinge, die mich glücklich machen, aber hier habe ich mit etwas Wohlfühlatmosphäre wie Farben, Blumen und meine Geschichten etwas geschaffen. Etwas, das mich glücklich macht und das ist doch die Hauptsache.

Wie macht ihr euch im Winter glücklich?