Blumenkasten als Bücherregal/-halter

Vor einiger Zeit dachte ich mir, dass ich unbedingt eine Art Aufbewahrung brauche für meinen Bücherüberfluss. Einige Hintergrundinfos mal dazu: Ich besitze ein einziges Bücherregal. Da passt eben auch nicht viel rein, denn es ist nicht eines dieser riesigen Bibliotheksbücherregale, die man sich sonst so vorstellen könnte, sondern ein ganz einfaches Bücherregal. Ich habe sonst nur immer kleine Plätze an der Wand, die ich nutzen kann, aber davon auch nicht viel. Also habe ich mich gefragt was ich dagegen tun kann so viele Bücher im oder auch irgendwo neben dem Regal stehen zu haben, was einfach blöd aussieht.

Bücherregal für kleine Platznutzung

Ich hatte mal wieder eine kreative Phase, denn ich hab mir auf Depot eine Art Blumenkasten ausgeschaut, die sogar im Angebot waren. Das Blöde: Diese waren einfach ausverkauft. Ich habe also herumtelefoniert, ob man diese in einer Filiale bekommen könnte oder irgendwo Restbestände zu finden sind, aber nichts da. Nun musste ich also mal mit meinem Dad reden, ob er mit mir so eine Art Blumenkasten selbst baut. Warum?

  • es ist günstiger
  • individuell anpassbar von Breite, Höhe und Tiefe
  • kann man sich so bauen, um es vielseitiger zu machen

Das DIY zum Nachmachen

Die Materialien sind mit einer Stärke von 1,5cm. Die Maße für genau das Bücherregal, was ich besitze, sind diese hier:

  • Holz deiner Wahl mit den Maßen der Länge:

2 x Seitenteile: 17cm (8cm hoch)
1 x Vorderteil: 30cm (8cm hoch)1 x Querbalken: 30cm (3cm breit)
2 x Verbindungsstücke: 16cm (3cm breit)
1 x Boden: 19x32cm (1cm Stärke)

  • Nägel
  • Acryl (muss man nicht, sieht aber schöner aus)
  • für Aufhängung:

2 x Schraube für die Wand (müssen ja einige Kilos tragen können, wenn man nur HC reinstellt)
2 x Bildaufhänger

Wahl des Holzes

Erst einmal kann man sich das Holz selbst aussuchen. Wenn ihr das Holz so wie ich sowieso streichen wollt in einer Farbe, könnt ihr das günstigste Holz nehmen, was ihr bekommt. Wollt ihr aber extravagantes Holz, dann holt euch das. Wenn ihr sagt, ihr wollt günstiges Holz, aber es soll eine andere Farbe kriegen, dann kann ich hier nur Holzbeize empfehlen. Diese gibt es in verschiedenen Farben im Baumarkt ganz günstig. So habt ihr aus einfacher Birke eine Nussbaumfarbe mit toller Maserung.

Ich habe mein Holz gleich im Baumarkt auf die Maße zuschneiden lassen, da ich zu Hause nicht die Möglichkeit habe dies selbst zu tun. Daher kamen glaube ich 1€ Bearbeitungskosten dazu. Wer die Möglichkeit hat zu Hause präzise schneiden zu können, kann das natürlich selbst machen und spart den 1€.

Und nein, wir sind keine Hertha-Fans 😛

Los geht’s mit dem Bauen

Bevor ihr richtig anfangt zu werken, würde ich empfehlen alle wichtigen Teile erst einmal aufzustellen und zu schauen, ob alles passt wie es sein soll. Denkt immer daran, wenn ihr den Bücherhalter größer macht als ich, müsst ihr immer den Boden größer rechnen, genauso wie die Vorder- und Rückteile. Alles andere bleibt gleich.

Nun vernagelt ihr alles nach und nach. Nachdem mein Vater die Nägel von vorn, unten und hinten in das Holz reingeschlagen hat, hat er mit Acryl das Holz an den Rändern nachgezogen, dann seinen Finger nass gemacht und das Acryl an den Rändern nachgezogen, damit sich dieses in die Zwischenräume drängt und das so gut abschließt. Danach könnt ihr das Acryl am Finger ganz leicht wieder abwaschen. Bei mir hat das Acryl Sinn gemacht, da ich mein Bücherhalter eh weiß gestrichen haben wollte. Dann einfach trocknen lassen.

Bücherregal anstreichen

Wenn alles getrocknet ist, könnt ihr die gewählte Farbe drauftun. Mein Vater hat hier Vorstreichfarbe benutzt, also Primer. Auch die farbige Holzbeize sollte erst nach dem Zusammenbauen aufgetragen werden. So wird vermieden, dass das Holz irgendwelche Risse vorzeigt.

Ganz am Ende ist dann alles fertig, wenn es getrocknet ist und kann angehangen werden. Die Bildaufhänger müssen hinten drauf und die Schrauben müssen in eure Wand passen sowie das Regal mit vielen Büchern halten können. Für mich habe ich gleich zwei von den Bücherhaltern/Bücherregalen gemacht.